26-07-2010
Lord Fantastic en San Muscadet leveren kampioensveulens finale Deutsches Sportpferd
Mit 25 Nachkommen des Bundeschampions Quaterback, war der Brandenburger Landbeschäler der erfolgreichste Vererber dieser Schau. Die Sieger stellten bei den dressurbetonten Fohlen jedoch seine Boxennachbarn. So ging der Championatstitel bei den Hengstfohlen erneut an einen Sohn des Bundeschampionatsfinalisten Lord Fantastic, gezogen von Gerhard Grothe, Lychen aus einer Cartier-Rubinstein I-Mutter. Platz zwei ging an einen Sohn des Sir Donnerhall-Sohnes San Muscadet aus einer Mutter von Rubinstern Noir-Galib ben Afas ox (Züchter: Dietrich Schulz, Winterfeld). Zweiter Reservesieger wurde Quaterback-Paradiesvogel-Kolibri-Sohn aus dem Stall von Günther Klakow, Estedt. Der gleiche Hengst zeichnet sich als Vater für die Championesse der dressurbetonten Stutfohlen verantwortlich. Gezogene wurde sie im Hauptgestüt Neustadt (Dosse) aus der Stute Premiere, eine hoch dekorierte Granulit-Gotland-Tochter. Rang zwei sicherte sich eine vom Züchterpaar Rudolf und Angelika Schmidt aus Wulkow präsentierte Stute von Superstar-Donjour-Bold Indian xx, gefolgt von einer Tochter des San Amour die weiter im Mutterstamm auf die Vererber Rohdiamant und Jupiter II zurückgeht (Züchter und Aussteller: Cornel Schulz, Salzwedel). Das Siegerfohlen vom Lord Fantastic wird übrigens wie auch ein hoch die Superstar-Donjour-Tochter und ein hoch bewertetes Hengstfohlen von Romanov Blue Horse im August die Elitefohlenauktion im Gestüt Bon homme bereichern. Aber auch die Landstallmeister von Redefin, Neustadt und Prussendorf haben genau wie zahlreiche private Interessenten die Chance beim Fohlenchampionat genutzt sich für ihren Hengstbestand interessante Fohlen zu sichern. So wird z.B. das zweitplazierte Hengstfohlen vom San Muscadet in das Landgestüt Redefin wechseln, über ein hochinteressante Fürstenballfohlen aus der Mutter vom Fürst Romancier (Züchter: Lothar Schulze) gibt es Verhandlungen mit dem Haupt- und Landgestüt Neustadt, welches sich hier unter anderem einen Chap-Levisto-Gaspari-II-Sohn aus der Mutter des Hengstes Laspari sichern konnte.
     
 
 
© 2017 Bagoniebos
Webdesign: Pweb-solutions
| | | |