06-12-2010
Keuring Zuid-Duitsland: de geselecteerden zijn bekend!
Süddeutsche Hengsttage 2011: Das Lot steht

München-Riem - Ein hochkarätiges Lot präsentieren die fünf süddeutschen Pferdezuchtverbände bei der Körung vom 27. bis 29. Januar 2011 auf der Olympia-Reitanlage in München-Riem. 77 Hengste des Jahrgangs 2008 haben die hohen Anforderungen erfüllt, darunter drei Nachkommen aus dem ersten Jahrgang des Süddeutschen Körsiegers 2007 Birkhofs Don Diamond. Allein mit sechs Nachkommen ist der Neustädter Starvererber Quaterback vertreten. Söhne von San Amour, Diamond Hit, Sir Donnerhall I, Lord Loxley, Belissimo und Don Frederico - Junghengste aus den begehrtesten deutschen Dressurlinien - sind in München zu erwerben. Bereits Mitte November beim German Masters in Stuttgart stellten sich sechs wertvolle Rohdiamanten aus dem bewegungsstarken Dressurlot zur Schau und begeisterten das internationale Dressurpublikum.

Nicht minder ist die Kollektion der Köraspiranten aus dem Springlager: Cassini I und II, Colman, Concetto, Contendro I, Cyrano de Bergerac, Casall, Dollar Du Murier, Landprinz, Larimar und Stakkatol sind nur einige der Väter. Neu ist in diesem Jahr turnusgemäß der Sportvertreter Springen in der Körkommission: Auf Karten Huck folgt der 52jährige Tjark Nagel aus Friedrichskoog: Der Holsteiner „Teufelsreiter“, wie er von seinen Fans genannt wird, siegte in zahlreichen Großen Preisen bevor er seine Stiefel an den „Nagel“ hängte und heute als Trainer und Zuchtberater in der weltweiten Springszene aktiv ist.

Geändert hat sich in diesem Jahr der zeitliche Ablauf der Körtage. Auftakt ist wie in den Jahren zuvor am Donnerstagvormittag die Musterung auf dem Pflaster. Anschließend wird das Lot im Freilaufen und in einem ersten Durchgang in der Springgasse präsentiert. Am Freitag steht das Freispringen mit anschließendem Schrittring und die Verkündung der Körurteile auf dem Programm. Am Abend wird Geschäftsführer Thomas Münch seinen ersten Galaabend präsentieren, neben hochkarätigen Schaunummern werden die süddeutschen Vererber die Protagonisten sein.

Am Samstagvormittag steht das Longieren der verkäuflichen Hengste, sowie der für die Prämierung auserwählten Hengste auf dem Programm. Dank der fachlichen Kommentierung von Körkommissar Dr. Dietrich Plewa aus Germersheim wird dies sicherlich wieder ein hippologisches Highlight. Das große Finale der 8. Süddeutschen Hengsttage läutet die Proklamation der Körungssieger ein. Um 14.30 Uhr wird Hendrik Schulze-Rückamp an das Auktionspult treten und die Junghengste meistbietend versteigern.
     
 
 
© 2017 Bagoniebos
Webdesign: Pweb-solutions
| | | |