27-07-2013
Veulenkampioenschap 'Deutsches Sportpferd': Quaterback bloed prominent aanwezig!
Die Fohlenchampions des Deutschen Sportpferdes 2013
Brillantringe gibt es nicht nur in Rastede, sondern inzwischen auch auf dem Brandenburgischen Haupt- und Landgestüt Neustadt/Dosse, wo das Fohlenchampionat des Deutschen Sportpferdes ausgetragen wurde. Quaterback war – direkt oder indirekt – einmal mehr prominent vertreten bei den Dressurfohlen.
Das beste Hengstfohlen hat Quaterback zum Vater. Die Mutter stammt ab v. De Niro-Lauries Crusador xx, Aussteller ist Roman Bravenec in Alt-Ruppin. 45,5 Punkte vergaben die Richter für den Dressurnachwuchs, wobei Typ und Bewegungen mit jeweils 9,5 hervorstechen. Der Vize-Champion hat mit Quasi Gold einen Quaterback-Sohn zum Vater. Er glänzte mit einer 10,0 in der Bewegung und kam insgesamt auf 45,0 Punkte (Z.: Dr. Marliese Dobberthien, Diesdorf).

Ebenfalls die 10,0 in der Bewegung und insgesamt sogar 46,0 Punkte gab es für das beste Stutfohlen, eine Tochter von Bundeschampion Franziskus aus einer Mutter v. Wolkenstein II-Sixtus, die Dr. Frank Klakow in Osterburg gezogen hat. Ein weiterer Quaterback Sohn stellte die Vizechampionesse, nämlich Quadroneur. Donnerhall-Imperator lautet die Abstammung der Mutter. Die ZG Birgit und Eckhard Weis in Lebusa war Aussteller der mit 44,5 Punkten bewerteten Zweitplatzierten.


Die vierjährige bayerische Stute Amore Argentina, eine Tochter des Quaterbacks aus einer Mutter von Lord Sinclair, steht im Dressurstall der Familie Langehanenberg in Münster in Ausbildung. Vorgestellt wurde die Stute, die mit einer glatten 9,0 im Gebäude bewertet wurde, von Sebastian Langehanenberg
     
 
 
© 2017 Bagoniebos
Webdesign: Pweb-solutions
| | | |